Previous band performances

1481563183.svg
1481466441.svg
1479674683.png
1479674697.png
1450949962.
1481465403.svg
1481467522.svg
1451034284.png
1419768183.png
1479674655.jpg
1481461445.svg
1481564585.svg

Headliner 2017: Freedom Call

1481563183.svg

Homepage

Falls es jemals einen Albumtitel gegeben hat, der perfekt die Aura und musikalische Attitüde von Freedom Call widerspiegelt, dann ist es zweifelsfrei "Master Of Light". Der Name ihrer neuesten Scheibe suggeriert nicht nur die schillernde Außenwirkung dieser Band, er erklärt Optimismus und Lebensfreude quasi zu unumstößlichen Lebensphilosophie. Freedom Call realisieren ihren musikalischen Enthusiasmus in jeder einzelnen Note, sie teilen ihn mit den Fans, sowohl auf ihren Alben als auch in zahllosen mitreißenden Konzerten. Ein Phänomen mit Wechselwirkung, bei dem die Musiker ebenso häufig von ihrem begeisterten Publikum inspiriert werden. Kein Wunder also, dass Frontmann Chris Bay von einer "geballten Ladung Energie" spricht, die als Folge der erfolgreichen Tour zur Vorgängerscheibe "Beyond" von seiner Band momentan ausgeht: "Wir sind von den Shows mit einer dermaßen großen Power zurückgekehrt, dass wir die neuen Songs innerhalb weniger Monate komponiert und aufgenommen haben."

Wie bereits bei den bisherigen zwölf Alben macht die aktuelle Bandbesetzung um die Originalmitglieder Chris Bay (Gesang, Gitarre) und Ilker Ersin (Bass) sowie Gitarrist Lars Rettkowitz und Schlagzeuger Ramy Ali auch "Master Of Light" zu einem Paradebeispiel für facettenreichen Melodic Metal. Erneut liegt die größte Stärke von Freedom Call in ihrer Rasanz und enormen Dynamik, ihren großartigen Melodien und hymnischen Refrains, Tendenz steigend: "In Punkto Chöre haben wir diesmal sogar noch einen Zacken draufgelegt", erklärt Bay.

Allerdings nicht nur bei den Gesängen, wie man anhand der vorab veröffentlichten Single ´Hammer Of The Gods` erkennen konnte. Mit seiner epischen Ausrichtung hat der Song bereits im Juli die Fans auf das bevorstehende Album eingestimmt.

Zwischenzeitlich geht es auf "Master Of Light" sogar noch eine Spur progressiver zu: "Ich denke, dies ist eine der anspruchsvollsten Nummern, die wir jemals aufgenommen haben", umschreibt Bay das knapp sechsminütige Mach(t)werk "A World Beyond".

Mehr als ein Dutzend neuer Songs haben Freedom Call für ihr neues Album eingespielt, inklusive vier Bonusstücke mit kleinen Überraschungen. Aufgenommen wurde "Master Of Light" im Band-eigenen "Little Sun Creek Lounge Studio in der Nähe von Nürnberg. Produziert haben Chris Bay und Stephan Ernst, der auch schon bei den Vorgängern "Land Of The Crimson Dawn" (2012), "Beyond" (2014) und "Eternity – 666 Weeks Beyond Eternity" (2015) mit an den Reglern saß. Die Erfolgsformel stimmt also, genauso wie das prächtige Ergebnis, mit dem sich die vier Musiker ab dem 11.11.2016 erneut einen Platz an der (Metal-) Sonne sichern.

1481457721.jpg

Headliner 2016: Hämatom

1481466441.svg

Homepage

Die 4 Himmelsrichtungen um Sänger Nord kommen 2016 zu uns nach Ravensburg und werden unser Zelt in Schutt und Asche legen.

Hämatom stehen fur die Neue Deutsche Härte und sind fester Bestandteil der Szene. 2004 gegründet waren sie bereits nur ein Jahr spater mit J.B.O auf Tour. 2008 erschien ihr Debutalbum WUT. Bis dato veröffentlichte die Band 5 Studioalben und machte sich durch ihre überragenden Liveshows einen Namen.

Sie supporteten Bands wie J.B.O, Frei.Wild, Die Apokalyptischen Reiter, Eisbrecher oder auch RAMMSTEIN. Ebenso sind sie auf allen namhaften Festivals zu Gast. 2014 brachte die Band mit ihrem Album "X" zum 10-jähringen Jubiläum ihr bislang erfolgreichstes Album auf dem Markt. Die Scheibe landete in den Charts auf Platz 16 und es folgte im eine ausgedehnte und teils ausverkaufte Herbsttour. Da die Nachfrage so groß war, wurde 2015 die Tour mit der X-Tour Part 2 fortgesetzt. Ebenfalls zum Jubiläum veranstaltete die Band ihre eigenes Festival unter dem Namen "Dämonentanz", was 2015 wieder stattgefunden hat.

Für alle, die HÄMATOM bisher live versäumt haben, gibt es bei uns die Chance die Band zu erleben. Bei ihren Shows wird gefeiert, geschwitzt, gesungen und getanzt. Wer zum ersten Mal kommt, der bereut es nicht - Wer es schon mal gesehen hat, der kommt wieder - Denn HÄMATOM kann süchtig machen!

1451124997.jpg

Headliner 2014: Kissin Dynamite

1479674683.png

Homepage

Die deutschen Sleaze- und Hair Metal Könige von der schwäbischen Alb hinterlassen stets einen bleibenden Eindruck, sowohl akustisch als auch optisch. 2006 gegründet haben die 5 Jungs um Sänger Johannes Braun bereits 3 Studio Alben auf den Markt gebracht. 2008 erschien ihr Debut Album „Steel of Swabia“ das 2010 vom Nachfolger „Addicted to Metal“ getoppt wurde. Mit dem aktuellen Album „Money, Sex & Power“ konnten die 5 Metaller auch internationale Charterfolge feiern, und das mit gerade mal 21 Jahren. Momentan arbeiten Kissin' Dynamite an ihrem 4. Album welches 2014 erscheinen wird. Hinzukommt dass Kissin' Dynmaite bereits über 600 Konzerte auf der ganzen Welt gespielt haben, und unteranderem für namhafte Bands wie Edguy, Steel Panther, U.D.O., W.A.S.P., Slash oder Mötley Crüe als Opener dem Publikum eingeheizt haben. Kissin' Dynamite liefern stets eine Show vom aller Feinsten ab und überzeugen nicht nur durch Ihren authentischen Look, sondern auch durch ihre Spielfreude und die Nähe zum Publikum. Wer rauen, melodischen und kraftvollen Metal gepaart mit eingängigen Riffs liebt, kommt hier mehr als nur auf seine Kosten!

1479674676.jpg

Headliner 2015: Orden Ogan

1479674697.png

Homepage

ORDEN OGAN - Für die einen sind sie der "einzig legitime Blind Guardian Nachfolger" (Rock Hard 03/08), für die anderen die neuen Running Wild (Hammer 11/09), aber "auch wenn sich ORDEN OGAN selbst in der Tradition dieser Combos sehen, haben sie sogar noch viel mehr zu bieten!" (Rock Hard 06/08). Der neuen deutschen Macht am Melodic Metal Firmament sagt man nach, eine der, wenn nicht die eigenständigste neue Band der Szene zu sein. Puhhh, das ist doch mal eine Ansage!!!

ORDEN OGAN avancierten spätestens mit der Veröffentlichung ihrer Eigenproduktion "Testimonium A.D." (2004) zum größten Geheimtipp der deutschen Szene und wurden seitdem kontinuierlich mit Kritikerlob überschüttet. ORDEN OGAN stehen mittlerweile bei AFM Records unter Vertrag. Auf das erfolgreiche Debut folgten die weiteren Studioalben Vale (2008), Easton Hope (2010), Vale (Remastered) (2010) und das Album To The End (2012). Das Album To The End untermauert die Ambitionen der Band, anspruchsvoll, eingängig und 100% Orden Ogan. Orden Ogan können mittlerweile Festivalauftritte beim Rock Hard, Wacken Open Air, Summer Breeze, Rock am Härtsfeldsee, Hamburg Metal Dayz oder OUT & LOUD usw. verbuchen, sowie Supporttouren mit Grave Digger, Rhapsody oder Freedom Call.

2015 steht schon jetzt unter einem guten Stern für die Band. Zunächst wird am 16. Januar das Album Ravenhead veröffentlicht. Am 11.12. wurde das neue Video zu F.E.V.E.R veröffenlticht. Am 16.01.15 wird nicht nur das neue Album veröffentlicht, sondern es startet auch die gemeinsame 4-wöchige Europa-Tour mit den Legenden von HAMMERFALL. Desweiteren folgen Festivalauftritte beim Rock Harz, beim BANG YOUR HEAD Festival in Balingen, und nicht zu vergessen der Auftritt bei uns!!!

1479674689.jpg

2016: Black Abyss

1450949962.

Homepage

Gut 15 Jahren rockt BLACK ABYSS nun durch die nationale und Internationale Metal Szene. BLACK ABYSS spielten unzählige Live Gigs in nahezu ganz Europa. Ihre Platten "Why" (Mainstreet Records), "Land of Darkness" B.O./ Last Episode Records) und "Angels wear Black" (Massacre Records) verkauften sich weltweit und schafften in manchen Ländern sogar den Sprung in die Albumcharts. Songs wie z.B. "Time" und Eye of the Storm" erreichten Kultstatus und sind bis heute aus der nationalen Metal Szene nicht mehr wegzudenken. Die fünf Musiker von BLACK ABYSS sind dafür bekannt jedes Konzert in ein regelrechtes Metalinferno zu verwandelnden! Hier wird Metal kompromiss- und gnadenlos zelebriert... auf der Bühne und abseits der Bühne! Nichts für schwache Nerven!

1450949963.jpg

2015: Black Blitz

1481465403.svg

Homepage

Black Blitz steht für Hard Rock der alten Schule: Riffs, Gitarrensoli, Mitsingrefrains und ehrliche Musik, gespielt mit Herzblut. Mit ihrem Debütalbum Born To Rock konnten die drei Münchner 2011 mächtig Staub aufwirbeln und nicht nur Kritiker und Radio DJs begeistern, auf unzähligen Support- und Festivalshows in ganz Deutschland wurde ihnen die Scheibe vom überraschten Publikum förmlich aus der Hand gerissen. Mit Louder Than Thunder liefert die Band nun endlich den lang ersehnten Nachfolger: "We go full steam ahead, the engine's running in the red" sind die ersten Worte auf dem Album und machen dem Hörer klar, dass Black Blitz auf den folgenden zehn Songs keine Gefangenen nehmen. 100% purer Rock N' Roll der aus den Einflüssen von Vorbildern wie AC/DC, Guns N' Roses oder Metallica einen eigenen, eigenständigen Sound ergibt und durch die Rohheit, die die sparsame Trio Besetzung mit sich bringt, eine enorme Kraft entwickelt. Ganz klar, wer diese Band nicht live erlebt hat, verpasst was. Wir freuen uns einen ab dass die 3 sympathischen Münchner, mit der Vorliebe für Behind-the-Scenes-Videos, zu uns zur HEADBANGER NIGHT kommen.

1419106765.jpg

2014: Booze Control

1481467522.svg

Homepage

Booze Control wurden zwar 2009 in Braunschweig gegründet, könnten aber auch direkt aus dem London der achtziger Jahre stammen. Ihr markanter Sound mit mitreißenden Twin-Leads und Melodien, die sich hartnäckig in die Gehörgänge fräsen, hat dem Quartett Auftritte mit Bands wie Destruction und Ensiferum verschafft. Mit der Unterstützung ihrer Fans können sich Booze Control im Februar 2013 im Online-Voting des Hard Rock Rising für eine Show im Hard Rock Cafe Hamburg qualifizieren und belegen in einer Vorrunde des Black Temple Band Battles den 1. Platz. Der Dezember 2013 markierte die Veröffentlichung des ersten Studioalbums mit dem selbstbewussten Titel "Heavy Metal", mit dessen 10 Tracks die Band 2014 auf Tour gehen wird.

Im März 2014 unterschrieben Booze Control einen Vertrag bei der Londoner Agentur Metal Music Bookings, der mehr Auftritte bringen und die Band in neue Höhen tragen soll.

1479674591.jpg

2016: Drone

1451034284.png

Homepage

DRONE /drəʊn//droʊn/ : unbemanntes Flugobjekt, männliche Arbeiterbiene oder: vier Männer, vier Unikate, keine Grenzen, keine Tabus - dafür aber kompromissloser Druck!

"Es geht darum Musik zu machen, die uns und die Leute kickt und Bock auf Feiern macht. Musik, zu der man einfach mal richtig eskalieren kann..."

Seit Ihrer Gründung 2004 peitschen die Jungs nun mehr als 10 Jahre mit Ihrer modernen Thrash-Kelle quer über den blauen Planeten. Selber bezeichnen sie ihre Musik gerne als "101% Sexmetal" Ihre größte Waffe: Ihre gnadenlose Liveshow! Mit dieser Wand haben sich DRONE einen echten Namen gemacht und brauchen sich international vor Niemandem verstecken. Mit Ihrem vierten, selbstbetitelten Album "DRONE" (April 2014) beweisen sie erneut Ihre Vielseitigkeit und unterstreichen wie schon so oft, dass es mit ihnen niemals langweilig werden kann. Wie jedes der vorherigen Alben hat es seinen völlig eigenen Charakter, der dieses Mal mit einer Hand voll Rock'n Roll trotzdem nach der gewohnten, typischen Drone-Walze klingt. Am 30. Oktober diesen Jahres (2015) kam ihre erste DVD raus. Dass Sie 2016 wieder beim Wacken Open Air auftreten werden sagt alles über die Qualität der Band aus!

1451034285.jpg

2015: Dust Bolt

1419768183.png

Homepage

Wenn man von Bay Area Thrash Metal spricht, fallen einem Bands wie Metallica, Slayer, Exodus, Testament, Megadeth oder Anthrax ein. Genau HIER knüpfen DUST BOLT an. Feinster Thrash Metal, schnörkellos und technisch anspruchsvoll. 2006 gründeten Lenny, Flo, Bene und Nico in Landsberg am Lech ihre erste Band, die später den Namen DUST BOLT bekommen sollte. Durch zahlreiche Auftritte konnten die 4 Landsberger schnell auf sich aufmerksam machen. Es folgten Supportshows für Sepultura, Hypocrisy oder Napalm Death. Im Frühjahr 2010 wurde die erste Demo CD unter Eigenregie und erstmals unter dem Namen DUST BOLT veröffentlicht und konnte sich als "Demo des Monats" im Metal Hammer durchsetzen und erste Plattenfirmen hellhörig machen. 2011 sind DUST BOLT als Support Act Teil einer SIX FEET UNDER Europa-Tournee und können außerdem anschließend das WACKEN METAL BATTLE Deutschland für sich entscheiden, sowie dadurch auf dem Wacken Open Air auftreten. Es folgte eine Deutschland Tour mit OBITUARY, sowie eine vierwöchige Europa-Tournee mit der Bay-Area Thrash Band HEATHEN, wodurch DUST BOLT nun endgültig international auf sich aufmerksam machen.

2012 wurde das Album VIOLENT DEMOLITION veröffentlicht, was ihnen eine Nominierung für die Kategorien "Bester Newcomer" und "Bestes Album 2012" und dem Auftritt bei den Metal Hammer Awards 2013 einbrachte. Danach ging es wieder ins Studio um das Album AWAKE THE RIOT aufzunehmen und durch eine anschließende Headliner-Shows in Deutschland, Festivalauftritten und einer geplanten Europa-Tournee zu promoten. DUST BOLT bei der HEADBANGER NIGHT 2015 - einfach nur GEIL!!!

1419768184.jpg

2014: Gloryful

1479674655.jpg

Homepage

Gloryful wurden im Sommer 2010 von Frontmann Johnny La Bomba und dem Gitarristen Shredmaster JB gegründet. Mit ihrem 3-Track Demo „Sedna`s Revenge“ machten die Ruhrpott-Metaller das erste Mal auf sich aufmerksam. Das Debut-Album „Warriors Code“ erschien im Mai 2013 und schlug ein wie eine Bombe. Die Scheibe wurde von namhaften Zeitschriften wie dem Metal-Hammer oder Rock Hard und zahlreichen Internetportalen in den Himmel gelobt, und zwar völlig zu Recht. Immer wieder wurden Vergleich zu Bands wie Hammerfall, Manowar oder Halloween gezogen und der Tenor war stets der Gleiche: Eines der geilsten Debüts seit langem! Gloryful stehen für traditionellen Heavy Metal! Keine Keybords oder Synthesizer sondern rasante Doublebasses, doppelstimmige Gitarrensolis und fette Melodien.
Nach zahlreichen Live-Shows, arbeiten die Musiker aktuell an ihrem 2. Studio-Album „Ocean Blade“ welches am 28. März 2014 in die Läden kommt. Wir freuen uns sehr dass wir die Männer um Frontmann Johnny La Bomba für unsere 1. HEADBANGER NIGHT gewinnen konnten und sind uns mehr als sicher, dass Gloryful auch bei uns im Süden eine große Fangemeinde nach ihrem Auftritt haben werden.

1479674656.jpg

2017: Mynded

1481461445.svg

Homepage

MYNDED wurde Ende 2011 in Straubing gegründet. Die erste EP "Humanity Faded Away", die fünf Songs enthält, wurde Anfang 2013 veröffentlicht und wurde von ihnen aufgenommen und veröffentlicht. Auch das erste Musikvideo zum Song "No Regrets" wurde veröffentlicht.

Während des Jahres 2014 begann die Gruppe mit dem Debütalbum "Dead End Paradise". Sie arbeiteten zusammen mit Steffen Kummerer aus Obscura / Thulcandra, der auch seine Gitarrenkompetenz für das Solo der Song "Nuclear Downfall" veröffentlicht. Eine erste Tour-Erfahrung wurde im Dezember 2014 gemacht, als die Band Ektomorf bei ihrer Outcast Bells Tour unterstützte.

Im November 2015 wurde "Dead End Paradise" weltweit durch Sonic Revolution veröffentlicht. Das Album erhielt viel positives Feedback und machte MYNDED zu einem festen Bestandteil der German Underground Thrash Metal-Szene. Auch ein Musikvideo für "Driven Into War" wurde veröffentlicht.

Im Jahr 2016 hatten sie die Gelegenheit, ihre energetische Live-Aufführung bei den Metaldays Festival in Slowenien zu zeigen, was auch ein Sprungbrett zu mehr bestätigten Shows außerhalb ihres Heimatlandes war. Nach fünf Jahren Existenz der Band können sie auf eine EP und ein Full Length Album, zwei Musikvideos und über 75 Live-Shows zurückblicken.

Mynded werden euch als Opener mit feinstem Thrashmetal ordentlich einheizen.

1481457728.jpg

2017: Mystic Prophecy

1481564585.svg

Homepage

MYSTIC PROPHECY - die sich der Musik im Stil von Accept, Judas Priest, Exodus, Forbidden oder Testament verschrieben haben - gelten lange nicht mehr als Geheimtipp und haben sich mit ihrem kraftvollen und dynamischen Metal in den letzten Jahren einen Namen in der weltweiten Metalszene gemacht. Mit ihrem Debüt "Vengeance" (2002) füllten MYSTIC PROPHECY eine musikalische Lücke in der Szene und erhielten weltweit großartiges Feedback fürs Album. Der Nachfolger "Regressus" (2003) setzte nochmal einen oben drauf. Auf "Never-ending" (2004) folgte schließlich "Savage Souls" (2006), ein traditionelles Metal-Album, welches mit einer ausgedehnten und erfolgreichen Headliner-Tour mit Majesty live vorgestellt wurde.

Mit "Satanic Curses" (2007) verließen MYSTIC PROPHECY ihre Power Metal-Komfortzone und lieferten "das heftigste Heavy Metal Album auf diesem Planeten" ab. MYSTIC PROPHECY bewiesen mit "Fireangel" (2009), dass sie nicht unterzukriegen sind und überzeugten auf einer Europa-Tour mit Stratovarius und diversen Festivalauftritten selbst die letzten Kritiker.

Im Zuge der Promo für "Ravenlord" (2011) übertraf die Band als Co-Headliner der erfolgreichen und oftmals ausverkauften "Wolfsnächte" Tour mit Powerwolf alle Erwartungen und setzten ihren Siegeszug bei Festivals wie dem Metalfest, Summer Breeze, NOAF oder Prog Power fort.

2013 erschien "KillHammer" und es folgte eine Tour mit Masterplan im selben Jahr, sowie eine europaweite Headliner-Tour im darauffolgenden Jahr. 2015 konzentrierten sich MYSTIC PROPHECY aufs Songwriting für das kommende Album "WAR BRIGADE".

WAR BRIGADE

Nach fast 2 Jahren Pause sind die Power Metaller MYSTIC PROPHECY nun endlich mit ihrem 9. Album "WAR BRIGADE" zurück.

Die Band kennt erneut kein Erbarmen und kredenzt mächtige Hymnen wie "The Cruxifix", "The Devil Is Back" oder "Metal Brigade", welche in keiner Playlist eines Metalheads fehlen sollten. Diese Songs müssen sich definitiv nicht hinter MYSTIC PROPHECY-Klassikern wie "Ravenlord" oder "KillHammer" verstecken. Natürlich geht es auf "WAR BRIGADE" auch schneller und deftiger zur Sache - Songs wie "Burning Out" und "Pray For Hell" werden euch deftig einheizen. Come and join the metal brigade!

1481457736.jpg